dsl flat vergleich
Termine Jeden ersten Dienstag im Monat Monatsversammlung im Gerätehaus um 19.30 Uhr Jeden zweiten Dienstag im Monat Gerätehauspflege ab 19.00 Uhr Freitag, 03.10.2014 Festabschluß anl. Fahrzeug- segnung. Ab 19.00 Uhr im Gerätehaus Freitag, 17.10.2014 Unterweisung LF20 durch Fa. Rosenbauer. 14.00 Uhr beim Gerätehaus Vereinsausflug der Feuerwehren Arnschwang, Nößwartling und Zenching zum Schneibsteinhaus  vom 11.10. bis 12.10.2014  Programm: Samstag, 11.10.2014   06:00 Uhr  Abfahrt mit Bus in Arnschwang am Dorfplatz  ca. 10:30 Uhr   Ankunft in Berchtesgaden und gemeinsames Mittagessen  anschließend Schifffahrt am Königssee  ca. 16.00 Uhr   Auffahrt zum Schneibsteinhaus mit der Jennerbahn  ca. 18.30 Uhr   Abendessen und gemütliches Beisammensein Übernachtung   Sonntag, 12.10.2014  ca. 7:00 Uhr – 8.15 Uhr  Frühstück am Schneibsteinhaus anschließend Abfahrt mit der Jennerbahn  anschließend Fahrt zur Durchwanderung der Almbachklamm (eine der schönsten Bergbachschluchten  Bayerns)  ca. 12.00 Uhr  Mittagsessen im Gasthaus Kugelmühle anschließend Fahrt zum „Red Bull“ Flugzeugmuseum „Hangar 7“  ca. 20:00 Uhr  Ankunft in Arnschwang Programmänderung zwecks Witterung und Unabwägbarkeiten vorbehalten.  Die voraussichtlichen Reisekosten betragen ca. 75,00 EUR/Person für Übernachtung mit Abendessen und  Frühstück am Schneibsteinhaus und Busfahrt (Eintritte, Seilbahn und Mittagessen nicht inbegriffen).  75,00 EUR/Person sind auf das Konto der FFW Arnschwang einzuzahlen:   Sparkasse im Landkreis Cham      KtoNr.: 120070073      BLZ: 742 510 20       Verwendungszweck: Ausflug Reiseempfehlungen:  Der Aufstieg von der Bergstation der Jennerbahn zum Schneibsteinhaus dauert je nach körperlicher  Verfassung ca. 30-45 Minuten.   Wanderschuhe und der Witterung angepasste Kleidung werden empfohlen  Im Schneibsteinhaus ist jeder Schlafplatz mit einem Kissen und einer Decke ausgestattet. Mitzubringen wäre  ein Hüttenschlafsack oder Bettlaken, Hausschuhe und Taschenlampe   (weitere Infos unter www.schneibsteinhaus.de)  Die Wanderstrecke durch die Almbachklamm beträgt ca. 3 km und ist gut gesichert. Der Nachwus zeigte, was wer kann Zwölf Jugendfeuerwehr-Gruppen traten zum Wettbewerb auf Inspektionsebene an. Der Wanderpokal des Kreisbrandrats geht an die FFW Arnschwang zum vollständigen Artikel